Wissen generieren, verbreiten und bewahren!  (frei nach Tony Stark)

Aktuelle Beiträge

UX Grundlagen Joy of Use
GamesMobileOnlineUser Experience

Von den 3 Elementen der User Experience für interaktive Anwendungen ist Joy of Use mit Abstand am schwersten zu definieren und auch zu gestalten. Jedoch kann durch Ästhetik und Emotionen ein positives Empfinden beim Benutzer hervorgerufen werden welches zur verstärkten und weiteren Nutzung führen kann. Es existiert bislang in Forschung

weiterlesen
LegoMilleniumFalconTeaserIC
Gadgets

Wenn ich an einem komplizierten Algorithmus, einem bitterbösen Bug oder an einem umfangreicheren Text arbeite raucht mir oft nach vielen Stunden der Kopf und mein Gehirn verlangt nach einer Auszeit und nach mehreren Tagen oft auch nach einem Neustart. Ich habs mit Zeichnen, Süßigkeiten essen, lesen und vielem mehr probiert.

weiterlesen
UX-Grundlagen-Utility
GamesMobileOnlineSoftware EngineeringUser Experience

Die User Experience ist ein noch sehr junge und vor allem keine exakte Disziplin. Einige Modelle beschäftigen sich hauptsächlich mit der Gestaltung von Interfaces (z.B. Garett, 2011). Wo Garett mit seinen Elementen, Strategieebene, Umfangsebene, Strukturebene, Rasterebene und Oberflächenebene das User Interface Design ergänzt orientiert sich Arndt (2006) sehr stark am

weiterlesen
Android_Services_Teaser
AndroidMobile

Im Gegensatz zu Activities, die eine grafische Schnittstelle präsentieren, laufen Services unsichtbar im Hintergrund. Sie können eine Suche im Internet starten, Daten verarbeiten, einen Content Provider aktualisieren, Android Notifications triggern oder Intents versenden. Während Activities durch die Event-Handler ihres Lifecycles gestarted, gestoppt oder wiederhergestellt werden, sind Services dazu gedacht länger

weiterlesen
TEILEN

interactive curiosity